Poster

Architektur mit Herzblut

Architektur mit Herzblut. Die Jahresausstellung 2016 des Instituts für Architektur (IfA) der TU Berlin ist eine von den Studierenden initiierte Ausstellung. Jedes Jahr stecken wir soviel Herzblut in unsere Werke und nun wollen wir euch unser Arbeiten präsentieren.

Wir laden zur diesjährigen Jahresausstellung 2016 des IfA der TU Berlin ein. Mit viel Herzblut haben wir uns auch das vergangene Studienjahr mit unterschiedlichsten Projekten aus der Architektur und dem Städtebau auseinandergesetzt und freuen uns nun diese präsentieren zu können. Im Anschluss findet wie jedes Jahr auch das Sommerfest statt, welches uns die Chance bietet in einem ungezwungenen Rahmen über Architektur diskutieren zu können und später das Semester ordentlich ausklingen zu lassen.

Rundgang

Erdgeschoss

Abteilung DAP (Digitale Architekturproduktion)

Prof. Sven Pfeiffer
Die Abteilung Digitale Architekturproduktion untersucht die Produktionsbedingungen von Architektur in einer zunehmend von digitalen Medien geprägten Umwelt. Unser Focus liegt auf einer experimentellen und konzeptionellen Anwendung und Weiterentwicklung digitaler Entwurfs- und Fertigungswerkzeuge und deren kritischer Bewertung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Kunst, objektiver Information und Subjektivität.

ADIP // architecture design innovation program

Prof. Dr. Rainer Hehl
For the academic year 2015/2016 FG ADIP focused on the question of spatial agency and how architecture production can respond better to the needs of individual users and collectives. By looking separately at the support structure and infill elements the performance of architectural frameworks was tested. How open do we have to conceive spatial conditions in order to enable a diversity of scenarios and narratives?

1. Untergeschoss

Architekturmuseum der TU Berlin

Das Architekturmuseum der TU Berlin sammelt Architekturzeichnungen des 19. & 20. Jhds. und macht diese online verfügbar.

1. Obergeschoss

Modell und Design

In den, durch eine Werkstattatmosphäre geprägten Seminaren von Modell+Design, haben Studierende der Fachbereichsbibliothek Architektur und Kunstgeschichte ein neues Gesicht gegeben. BAU, IKO, GEB, ARC und ETC, können an neu gestalteten Regalreihen entdeckt und begriffen werden. Nicht nur Signaturen, auch dreidimensionale Bilder weisen den Weg.

Urban Design Reform Project

We are caught in many traps: between process and product, market forces and too-good-Ideologies, spatial and financial aspirations. And yet: "Was fertig ist, was niemand berührt, ist am Ende." (Behnisch)

Urban Design Forum

“Kreuzberg - Leben macht Stadt“ - WiSe 2014/15
“Home-grown - Housing Alliances on the Rise“ - WiSe 2015/16

2. Obergeschoss

Architekturkollektive

Angehende Architekten stellen Ihre Projekte zur Schau aus. Das sind unter anderem Atelier Attraktiv & Preiswert, Studio Genua, SIEBENECK, Atelier Brueders und STUDIO LOES.

FG Entwerfen und internationale Urbanistik (Habitat Unit)

Prof. Dr. Philipp Misselwitz
The Habitat Unit develops new approaches, expertise and application- oriented tools relevant for global urbanisation and urban change processes. Committed to an inclusive and rights based approach to urban policy and actor-driven planning the Habitat Unit promotes an extended understanding of urban and architectural design, integrating spatial, material and cultural dimensions with new models of participation, co-production and urban governance.

Konstruktives Entwerfen und klimagerechte Architektur
Prof. Frei
Zeitgemäße Wohntypologien und architektonische Ausdrucksformen im urbanen Kontext.
"High Rise: Wohnen im Turm zwischen Verheißung und Dystopie" - WiSe 2015/16
"College: Uni als Kiez" - SoSe 2016

FG Gebäudetechnik und Entwerfen

Prof. Claus Steffan
Technologische Entwicklung / Energie und Umwelt / klimagerechtes Planen / Licht, Luft, Wasser / solare Gewinne / Ressourcen: Verbrauch, Erzeugung, Nutzung / natürliche Kreisläufe / räumliche Systemgrenzen / Innovation, Instandhaltung, Rückbau / Baustoffe und Prozesse

FG Entwerfen, Bauten des Gesundheitswesens

Prof. Nickl-Wellern
Architecture for Health! Die architekturrelelevante Auseinandersetzung mit zukünftigen Theman, wie zum Beispiel demografischer Wandel und Lebensqualitöt, bilden den Fokus des Fachgebietes. Der Entwurf spiegelt dabei immer die Relation zwischen Gesunds-gebauter Umwelt-Gesellschaften wider.

Boell Lab

Die Heinrich-Boell-Stiftung plant in Ihrem Standort in Berlin-Mitte mit einem öffentlichkeitswirksamen Erweiterungsbau zu vergrößern. Ausgelobt von der HBS und organisiert von den Fachgebieten Misselwitz, Pasel und Ballestrem fand ein TU-interner studentischer Wettbewerb statt an dem 26 Bachelor und Masterstudierenden teilnahmen.

4. Obergeschoss

FG Borrego // Architekturdarstellung und Gestaltung // CoLab

Prof. Dr. Ignacio Borrego
CoLab ist ein gemeinschaftliches Design‐Labor, das den Transfer von Design‐Strategien und neuen Design‐Prozessen auf die heutige Produktion und Industrie untersucht. Dabei werden Entwurfspraxis, Darstellung und Produktionsprozesse in Projekte einbezogen, deren Erfolg auf dem gemeinsamen Arbeiten beruht.

FG Fioretti

Prof. Donatella Fioretti
Das Entwerfen fordert eine duale Art des Denkens; die funktionalen, strukturellen Aspekte der Architektur benötigen eine rationale Denkweise; Ihre existentielle und ästhetische Natur verlangt nach einer intuitiven Vorstellungskraft. Ziel der Lehre ist diese unterschiedliche Denkmodell zu vermitteln.

FG CODE // Konstruktionen und Praktiken

Prof. Ralf Pasel
Die Vermittlung von architektonischen Konstruktionen und Praktiken steht im Vordergrund der Lehre. Die Studierenden des ersten Studienjahrs erarbeiten grundlegende Aspekte des Entwerfens, welche die gegenseitigen Abhängigkeiten von Material, Struktur und Raum thematisieren.

5. Obergeschoss

Entwerfen und Gebäudekunde

Prof. Jacob van Rijs
Das FG Prof. van Rijs präsentiert die Projekte BERLIN SOLO - alternative Szenarien für zukünftiges Wohnen in der Stadt, URBAN NOISE - nachhaltige Konzepte zur Etablierung von Veranstaltungsorten im öffentlichen Raum, FORMS OF COMMUNICATION - exploring architectures ultimate power, sowie die IFA EX Jahresausstellung 2016.

FG adreizehn // Entwerfen und Baukonstruktion

Prof. Ute Frank
Das Fachgebiet adreizehn lehrt die Fächerkombination Entwerfen und Baukonstruktion. Die Lehr- und Forschungsaktivitäten beschäftigen sich mit Methoden und Praktiken des architektonischen Entwerfens – von der Programmentwicklung bis zu den Fragen der Umsetzung von Gestaltideen in technisch richtige Details.

6. Obergeschoss

FG Tragwerkslehre und -konstruktion

Prof. Dr.-Ing. Klaus Rückert
Ziel des Seminars ist, Tragstrukturen zu modellieren, die wichtigen statischen Positionen zu identifizieren und klassifiziere n, dafür möglichst realitätsnahe statische Systeme zu entwickeln. Die Modelle stellen beispielsweise Biegebeanspruchungen beim Balken, das Knicken mehrteiliger Druckstäbe, Verbindungen im Holz- und Stahlbau, Hänge-, Schalen- und Faltwerkkonstruktionen dar.

FG Planungs- und Bauökonomie

Prof. Dr. Kristin Wellner
Ziel des FG Planungs- und Bauökonomie/ Immobilienwirtschaft ist es, die komplexen Inhalte in Forschung und Lehre darzustellen, die zu einer erfolgreichen Immobilienentwicklung führen. In einem interdisziplinären Wirkungsgefüge werden planerische, wirtschaftliche, rechtliche, soziologische und ökologische Aspekte über den gesamten Lebenszyklus betrachtet.

7. Obergeschoss

FG Ballestrem // Baukonstruktion und Entwerfen

Dr.-Ing. Matthias Graf von Ballestrem
Architekturentwürfe 2015/16: Netzwerke und Typen

FG Bildende Kunst

Prof. Dr. Stefanie Bürkle
Ongoing Changs / Berlin Narratives
UTS Sydney + TU Berlin - Installation aus der Auseinandersetzung mit dem Stahlhaus von George Muche & Richard Paulik, Dessau 1926/27

8. Obergeschoss

FG Stollmann

Prof. Jörg Stollmann
Insel der Glückseligen — Güterbahnhof wird Quartier. „Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kömmt drauf an, sie zu verändern.“ Karl Marx, Thesen über Feuerbach (Niederschrift, 1845).

LIA Labor für integrative Architektur
FG Geipel

Prof. Finn Geipel
Das Labor für integrative Architektur präsentiert zwei Projekte:
Critical Mass (WS2015/16) –an investigation into the “high-rise for many”and Grand Paris
Grand Berlin (SS2016) – an investigation of Berlins Metropolitan Region, as well as an urban design studio.

FG Städtebau und nachhaltige Stadtentwicklung // CHORA

Prof. Raoul Bunschoten
CHORA develops methods for architectural design and urban planning that span between climate change and the digital revolution. Under the umbrella of Conscious City, three themes are predominant in CHORA’s research agenda: urban planning strategies, urban curation and modular prefabrication of urban toolkits.

9. Obergeschoss

FG Bau- und Stadtbaugeschichte:
Prof. Dr.-Ing. Johannes Cramer
Erst durch das Prisma der Bau- und Stadtbaugeschichte wird das Verständnis der gewachsenen urbanen Umwelt, in der jeder moderne Architekt wie selbstverständlich agiert, möglich.
Die Ausstellung zeigt neben einem historischen Vermessungsinstrument einige Aufmaßzeichnungen, die in zwei aktuellen Projekten des Fachgebietes entstanden sind: „Die nubischen Dörfer auf Bigge“ und „Bestandsaufnahme in der Altstadt von Warschau“.

FG Architekturtheorie

Prof. Dr.-Ing. habil. Jörg H. Gleiter
Das Fachgebiet Architekturtheorie, Prof. Dr.-Ing. Jörg H. Gleiter, zeigt vier Studien- und Studienabschlussarbeiten: zwei Lehrforschungsprojekte von Theresa Piechottka und Karoline Fahl, eine Bachelorarbeit von Konstantin Sayatz und eine Masterarbeit von Andrea Weigt.

FG Historische Bauforschung, Masterstudium Denkmalpflege

Professorin Dr.-Ing. Thekla Schulz-Brize
Das FG Historische Bauforschung und Baudenkmalpflege koordiniert das MasterstudiumDenkmalpflege, lehrt die Methoden der Bauforschung und führt Forschungsprojekte auf regionaler bis internationaler Ebene durch. Gegenstand der Forschung sind historische Gebäude, denen ein Denkmalwert beigemessen wird, oder die in archäologischen Kontexten dokumentiert werden.

Besuch

Institut für Architektur der TU Berlin
Straße des 17. Juni 152
10623 Berlin

Öffnungszeiten

Freitag, 22. Juli:
Eröffnung 17.00
Sommerfest 22.00

Samstag, 23. Juli:
Ausstellung 10.00 - 20.00

Programm Freitag

15:30 Uhr Akustische Band - Musiker Giugno
17:00 Uhr Eröffnungsrede (Jörg Gleiter + Gastrednerin Elena Schütz von something fantastic) anschließend Rundgang durch die Ausstellung
19:30 Uhr Sektempfang beim Roundabout
19:30 Uhr Speaker’s Corner: junge Architekturkollektive stellen sich vor
20:00 Uhr Sommerparty im Innenhof

Programm Samstag

13:30 Uhr Endpräsentation Tacheles (FG Ballestrem)
15:00 Uhr Typology Talks (FG Hehl + Guests)

Freier Eintritt!

Anfahrt

U-Bahn: U2 Ernst-Reuter-Platz
Bus: 245 Marchstraße / M45 Ernst-Reuter-Platz

Sponsoren


click here

Kontakt


> info(æ)ifa-jahresausstellung.de

Für fortlaufende Updates, schaue hier:

> Facebook
> Instagram
> Institut für Architektur
> Pinnwand

Für eine Erinnerung eine Woche vor der Ausstellung, melde dich hier an. :)

> vergiss-mein-nicht(æ)ifa-jahresausstellung.de

Rechtliche Informationen

Die Jahresausstellung vom Institur für Architektur der TU-Berlin ist eine Studenteninitiation.